D – Elberadweg 26.06.2022 Krautsand (CP) nach Hamburg (Hotel) 70 KM

Ich hatte mich ja schon einmal  gefragt, wieviel Kilo Äpfel an so einen Baum im Alten Land hängen und ertragreich geerntet werden können. Also es ist ja so: Bevor die Äpfel fein säuberlich und unbeschadet ohne Flecken und Druckstellen bei uns im Supermarkt liegen, müssen viele Faktoren erfüllt worden sein. Die Obstblüte beginnt immer früher. Das bedeutet, dass die Blüten im Verlauf der Vegetation nichts mehr schiefgehen darf. Also sind Frost und Hagel gar nicht gut für den leckeren Apfel. Der Holsteiner Cox kommt mit dem Klimawandel sogar nicht zurecht. Die Qualität des Apfels ist nicht mehr so gut wie vor vielen Hundertjahren. Er ist durch das warme Klima nicht mehr so lange lagerfähig.  Dadurch werden sich seine Anbaugebiete wohl weiter nach Norden verschieben. An einem Jungen Baum werden Anfangs gute 200 Kilogramm Äpfel geerntet. Später bringt ein gesunder starker Baum im Alten Land so um die 1000 Kilogramm pro Jahr an Ertrag ein. Hat schon mal jemand die Stämme auf nur einem Feld gezählt? Mal schauen ob sich unsere Enkel später auch noch auf den in Deutschland geernteten Apfel konzentrieren werden? Links von uns wieder die weißen Strände. Heute am Sonntag merkt man schon, dass die große Stadt weiter Elbe aufwärts frei hat. Die Radwege sind voll und die unerfahrenen Radler/innen unter ihnen sind für die eigene Gesundheit auch nicht immer förderlich. Auf freundliche Hinweise reagieren sie eher ungehalten. An einem Imbissstand lassen wir uns einen frisch gebrühten Filterkaffee schmecken. Von Hand aufgegossen, durch einen Porzellanfilteraufsatz mit einer weißen Filtertüte. Der Jacobs Kaffee duftet wunderbar. Das Wunder lassen wir uns für 1€ mit Kondensmilch in der Sonne schmecken.  Schon bald kommen wir an der noblen Auslieferungsstelle von den Flugzeugen der Marke Airbus vorbei. In Reih und Glied stehen die bunten Vögel zur Abholung in alle Herren Länder bereit. Bis zur Fähre in Finkenwerder ist es nicht mehr weit. Die Masse der Touristen zeigt uns auf den letzten 100 Metern den Weg dorthin.

Wir setzen mit unserem 9€ Ticket über zu den Landungsbrücken. Von dort erkämpfen wir uns mühsam und mit einem erheblichen Zeitverlust die letzen Kilometer bis zu unserem Hotel. Im Portugiesischen Viertel lassen wir den Tag mit einem schmackhaften Fischessen mit Freunden ausklingen.

Morgen ausschlafen und danach gehts nach ….. 

2 Antworten auf „D – Elberadweg 26.06.2022 Krautsand (CP) nach Hamburg (Hotel) 70 KM“

  1. Hallo,Robert,hallo Martina,wenn Robert in Rente geht,sollte er alle seine und eure Touren nochmal niederschreiben und veröffentlichen.Es liest sich immer wieder schön.

    Liebe Grüße
    Daggi

    1. Hallo Dagmar
      Ich freie mich das du als aufmerksame Leserin dabei bist. Ein paar Jahre muss ich noch arbeiten. Die Pläne für die Zeit außerhalb der Gesetzlichen Arbeitszeit sind schon weit gediegen und verplant.
      Mit freundlichen Grüßen
      Robert&Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze uns mit deiner Spende

Kontoinhaber: Mukoviszidose Selbsthilfe e.V. Kassel
Sparkasse Waldeck-Frankenberg

IBAN: DE85 5235 0005 0000 1356 08
BIC: HELADEF1KOR

Verwendungszweck UNBEDINGT angeben: Freidurchatmen + Name des Einzahlers